ORGANISATION - Kreativität benötigt ein anderes Klima

Kreativität in der Führung, um neue und attraktive Dialogformate zu etablieren, Kreativität um Kundenprobleme schneller und bedürfnisorientierter zu lösen oder Kreativität, um Vernetzung fruchtbarerer zu gestalten.

Wie gut sind wir aber im Unternehmen dafür aufgestellt? Unternehmen sind leider heute noch vielfach um die Ausblendung der Kreativität gebaut. Das Wesen der Organisation ist das Regelhafte, das Berechenbare, das Wiederholbare. 

Vielfach haben wir eher strukturverliebte Organisationen, welche auf Effizienz ausgerichtet sind und nicht auf ausprobieren oder experimentieren. Gerade auch dann, wenn wirklich mal ausprobiert wird - man mal kreativ ist - sich die Erwartungen aber nicht erfüllen. Wir müssen akzeptieren, dass im ersten Versuchen und Suchen das Scheitern weit häufiger ist als der Erfolg. Dabei wird häufig der Versuch als Fehler bewertet: Der Fehler ist die Negation der Organisation, aber auf der anderen Seite eben der Kern der Kreativität. Kreativität ist auf Knopfdruck nicht möglich. Wir müssen uns auf Kreativität eingrooven. Starke und homogene Unternehmenskulturen sind nur dann produktiv, wenn sie Kreativität zur Kultur erklären. 

 

FAZIT: Kreativität im Unternehmen fordert den Mitarbeiter nicht als eingesetzte Ressource auf, sondern als gestaltungsfreudige Persönlichkeit mit hoher Wahrnehmungskompetenz, Gefühlen und Antizipation von Unvorhersehbaren. Er muss einschätzen, gewichten, bewerten, interpretieren. Er braucht Gestaltungswille und Urteilskraft. 

 

TIPP: Menschen müssen frei miteinander umgehen können, um das Neue überhaupt zuzulassen. Kreativität kann in Unternehmen nicht erzwungen werden, auch nicht nur mit dem Aufbau von Zukunftslaboren, Ideenwerkstätten, Inkubatoren oder Projektteams. Dies sind gute Unterstützungs-Instrumente, wenn man akzeptiert, dass Kreativität nicht bestellt werden kann!

 

Möglich ist aber, ein Klima zu schaffen, dass Kreativität wahrscheinlicher macht. Nach dem Motto: Kreativ ist wer und was die Kreativität nicht behindert. Dies fängt beim eigenen Mindset an. Daher vergessen Sie nicht, auf sich selber zu schauen.

 

ORGANISATIONEN DER ZUKUNFT

Eva Zweidorf (Inhaberin)
Büroanschrift:

Kampstraße 7, 20357 Hamburg
ezw@kulturformer.de

mobile: 0160 187 77 95